DE | EN
CONCEPT Laser GmbH

News

Positive Halbjahresbilanz bei Concept Laser

Die stark zunehmende Akzeptanz der generativen Fertigung im Markt und die Attraktivität der Laserschmelzanlagen aus Lichtenfels zeigen sich in den überdurchschnittlichen Wachstumszahlen.

Als Auftragseingang wurden im 1. Halbjahr 2014 bereits 45 Maschinen verbucht (Vorjahr: 31 Maschinen). Dies entspricht einem Wachstum von 45 % gegenüber dem Vorjahr. Die Umsatzsteigerung liegt sogar bei 100% gegenüber dem Vorjahr, was der steigenden Verkaufszahl von Großanlagen geschuldet ist.

Die Verkaufsentwicklung schildert Vertriebschef Oliver Edelmann wie folgt: „Tragend ist die Luft- und Raumfahrtbranche, die nun verstärkt auf generative Fertigungsstrategien setzt. So zeigt das Beispiel von Verbindungselementen beim Airbus, Brackets genannt, wie zukünftig Leichtbauelemente für Flugzeuge produziert werden können.

„Additiv statt Fräsen“ lautet das Motto der Fertigungsexperten heute verstärkt. Natürlich helfen auch dynamische Entwicklungen der Märkte, wie China und in den USA generell, diese positive Entwicklung weiter zu verfestigen. Wir liegen deutlich über Plan.“




Zurück zur Übersicht